[kʰənˌgɹædʒ]!
 Gestern hatte meine allerliebste Palan Geburtstag.

Aus diesem Grund haben wir es uns nicht nehmen lassen, ihr zur Feier des Tages etwas Schönes zu backen. Geworden ist es eine etwas schiefe Schokoladentorte mit Kokosfrosting, die zwar nicht zur Feier verzehrt werden konnte, dafür aber hoffentlich als Nervennahrung zum Lernen dient. ;)

Besagter Glücklichmacher
inkl. selbstgemachtem Röschen

Und da ein gekauftes Geschenk irgendwie nicht immer so toll ist und wir alle die köstlichen kleinen Macarons lieben, gab es noch eine dekorative Stoffvariante als Aufbewahrung für einen Einkaufschip dazu, den ich während unserer letzten Futterjagd lose in ihrer Geldbörse hab rumfliegen sehen. ;) Entstanden ist er nach dieser Anleitung.

Das sind die Materialien: ein schöner Oberstoff, ein Futterstoff, etwa 1 cm dickes Volumenvlies, überziehbare Knöpfe (38 mm), ein Reißverschluss und Band...





Zuerst wird das Band auf dem Reißverschluss befestigt und dieser zusammengenäht. Dann fertigt man aus einem kleinen Stück des Futterstoffs eine "Blende" für das Innenleben der Textilköstlichkeit an. Das war bei mir jedoch ziemlich fummelig, da ich den Reisverschluss erst auf 5" kürzen musste und er dadurch etwas aufgeribbelt ist.




Mit kreisförmigen Schablonen schneidet man nun die Stoffe und das Vlies zurecht. Der obere Teil des überziehbaren Knopfes wird mit etwas Leim auf das Vlies geklebt und dieses mittig auf dem Stoff platziert. Dann näht man dicht an der Schnittkante entlang kleine Heftstiche (hieß das so?) und zieht den Stoff in Form.





Das wiederholt man nochmal beim Futterstoff, der ohne Vlies auf den unteren Teil des Knopfes genäht wird. Und damit ist der Macaron auch schon fast fertig: Der Reißverschluss wird jetzt nur noch an die Oberseite genäht, dann wird der Futterstoff drauf befestigt et voilà: Ein Ma-ma-macaron!!



Man kann natürlich auch andere kleine Sachen darin aufbewahren, Ringe zum Beispiel...
Meiner Meinung nach sieht er auch unverpackt gut am Geschenk aus. :) Und er kommt dem Original doch ziemlich nahe - wobei er sicherlich viel länger hält. *lach



Sooo...nun werde ich mich wieder dem Lernen der IPA-Chart für meine mündliche Phonetikprüfung hingeben.

via Angela Morelli

via  thejesuitpost
Ich hoffe, dass ich am Schluss so aus der Phonetikprüfung gehe und nicht damit auf Kriegsfuß stehe. Das hätte dann jedoch weniger Gründe im Lernstoff...

3 Responses so far.

  1. ach und wie ich mich noch immer darüber freue ^^
    Die erste Hälfte der Torte ist übrigens eingefroren - die andere werfe ich heute dir und später Iv und Marcus zum Fraß vor *hihi
    probiert hab ich sie auch schon - echt lecker aber määäächtig ^^
    *flauschi danke nochmal ^^

  2. Addi says:

    Sieht auch ziemlich toll aus. Bravo!

  3. a.Ura says:

    Oh gott dieser Stoffmacaron ist ja soooooo toll =) Wahnsinn...ich wette das ist voll die Fummelarbeit. Sowas will ich auch haben..

Leave a Reply